Home » Blog

#YourPersonalYoda – Eine Liebeserklärung an meine Heldin: Astrid Lindgren

Was haben Pippi, Ronja, Michel, Madita, Lotta, Karlsson, die Kinder von Bullerbü und die Brüder Löwenherz gemeinsam?

– Sie sind ihrem Herzen gefolgt und haben es einfach trotzdem gemacht.

 

Mit dem #YourPersonalYoda

kam Felicitas von dem Blog Originallyme15 gestern auf mich zu.

„Schreibe einen Artikel über jemanden, der Dein Leben auf besondere Art geprägt hat und den Du bewunderst.“

– Einen Aufsatz über meinen persönlichen Held schreiben?

Ok.

Weiterlesen

10 Wege der Meditation für Normalos, die wirklich Spaß machen!

10 Wege der Meditation für Normalos, die tatsächlich Spaß machen!

Meditieren ist ein gerne gegebener Tipp und kommt doch den meisten Menschen ziemlich seltsam vor. Das Problem ist das Bild, das du von Meditation hast.

Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und behaupte, dass der Punkt der Meditation nicht ist, dass du im Lotussitz die Augen schließt und nicht denkst, während dich im Hintergrund eine CD unter gelegentlichem Gedudel durch einen Wald führt.

Weiterlesen

Ihr seid alle behindert - Behinderung ist Ansichtssache

Ihr seid alle behindert! – Behinderung ist Ansichtssache.

Bist du behindert?? – Ja, ich bin behindert. Ich habe einen Ausweis, der das sagt.

 

Ich bin behindert wenn ich lange stehen muss, deswegen stehe ich meistens nicht still, obwohl ich eine sehr ruhige Person bin.

Ich bin behindert, wenn ich Schlittschuh laufen will, weil ich meinen Fuß nicht in dem Winkel aufstellen kann.

Ich bin behindert, wenn ich einen Bürojob machen will, weil ich mich dabei grenzenlos unterfordert fühle und das Gefühl, dabei gleich durchzudrehen, jede Produktivität lahmlegt.

Ich bin behindert, wenn mich jemand dumm anmacht und mir in dem Moment der Schock so tief sitzt, dass ich nicht kontern kann.

Ich bin behindert, wenn der Ton so leise ist, dass zwar alle anderen ihn hören, ich aber nicht.

Weiterlesen