Home » Blog » Habit Hacks Challenge #6 Juni: 1 Monat, 3 Veränderungen

Habit Hacks Juni. Gute Laune Klarer Kopf Bewusster Konsum Sei der Mensch, der du sein willst

Habit Hacks Challenge #6 Juni: 1 Monat, 3 Veränderungen

Unglaublich pünktlich geht es heute los mit den neuen Habit Hacks! 🙂

Ich bin selbst überrascht, wie gut der Zeitplan dieses Mal passt.

Ich hoffe du hast Lust auf ein paar Veränderungen?

 

Habit Morgen

 

 Erstmal Musik

 

Ich weiß, ich habe auch schon gesagt, dass ich morgens mit einem Podcast in den Tag starte, aber das war bevor ich wieder einen Haufen Musik entdeckt habe, die mir gefällt. 😀

Und bevor ich meinen Verstärker samt Boxen unter mein Bett geräumt habe…

Jetzt ist das Erste, was ich morgens mache, noch bevor ich aufstehe, Musik anmachen. Musik, die gute Laune macht. Und ordentlich Bass hat.

So beeinflusse ich meine Laune, noch bevor ich überhaupt die Augen richtig aufmache. Musik an, Fenster auf, noch ein paar Minuten im Bett bleiben und wach werden. Dann richtig Bock auf den Tag haben.

 

Ok, natürlich kann nicht jeder Morgens schon die Musik aufdrehen, aber du könntest dir auch Kopfhörer an dein Bett legen und bevor du anfängst, Dinge zu tun, etwas für dich tun und dich mit deiner Lieblingsmusik auf den Tag einstimmen. 😉

 

Hier ist noch ein kleiner Tipp, ein Lied, das ich grade sehr mag:

 

Habit Mittag

 Schreiben

Auch wenn du nicht bloggst und auch kein Buch schreiben willst, du hast mit Sicherheit Einiges, was dir so im Kopf herum spukt.

Hast du schon mal darüber nachgedacht, einfach mal zu schreiben? Egal was?

Das macht deinen Kopf wieder klarer, weil Schreiben auch immer ein bisschen wie Abheften ist.

 

Hier sind ein paar Ideen, was du schreiben könntest:

  • Tagebuch
  • 3 Dinge, für die du dankbar bist oder die dich glücklich machen
  • Listen (Einkaufsliste, ToDo-Liste, irgendwelche Listen..)
  • Blog-Artikel
  • Kurzgeschichten
  • Gedichte, Songtexte
  • Einen Roman
  • Einen Ratgeber
  • Eine Anleitung
  • Rezensionen, Kommentare
  • Beiträge in einem Forum zu einem Thema, das dich interessiert
  • Deine Träume aufschreiben
  • Deine Biografie oder einfach die besten Stories aus deinem Leben oder Alltagsgeschichten
  • Ein Hörspiel oder Theaterstück
  • Comedy oder Poetry

– Schreib was du willst! 🙂

Habit Abends

 Kein TV zappen

 

Wenn ich ehrlich bin, bin ich auch eine von denen, die seit Ewigkeiten den Fernseher nicht angeschaltet haben. Das war aber eigentlich keine „Challenge“ für mich, es gab einfach nichts mehr, was mich interessiert hat.

Zuerst habe ich TV durch YouTube ersetzt, aber mittlerweile muss ich gestehen, dass ich auch sehr gerne mal gute Serien durchsuchte. Ja, Netflix & Chill.

 

Der Unterschied zwischen TV und Netflix und Konsorten ist allerdings sehr groß:

  • Du kannst schauen, was du willst, wann du willst
  • Du musst dir keinen Haufen Werbung antun
  • Du musst nicht zu bestimmten Zeiten einschalten, um nichts zu verpassen
  • Du kannst gucken, wo du willst (ich bin so gaga, dass ich, während ich dusche, oft Netflix auf dem Handy laufen lasse..)
  • Du kannst wirklich gute, neue Filme und Serien ansehen und musst dich nicht mit der 30. Wiederholung irgendeiner Serie abgeben, weil eben nichts Besseres läuft.
  • Du kannst jederzeit Pause machen und später genau an dieser Stelle weiter gucken

Ich sage nicht, dass du, statt permanent vor dem TV zu hängen, permanent vor Netflix hängen sollst. Aber du solltest wirklich bewusst entscheiden, womit du deine Zeit verbringen willst. Und vor allem womit nicht.

(PS: Ich kriege dafür kein Geld, aber ganz ehrlich, Netflix kostet bei einem Account für 4 Personen ganze 3 Euro im Monat.. 😉 )

 

Natürlich darfst du auch gerne komplett darauf verzichten, vor dem Bildschirm zu hängen! Ich denke aber, dass man auch so viele neue Eindrücke gewinnen kann. Gleichzeitig ist es natürlich auch sehr unterhaltend und entspannend und zu zweit macht es gleich viel mehr Spaß.

Am besten ist es natürlich, wenn von dem Gesehenen auch noch tolle Gespräche angeregt werden. 🙂

Habit Bonus

 Sei der Mensch, der du sein willst

 Soll ich dir ein Geheimnis verraten? – Deine eigene Einstellung entscheidet darüber, wer du bist. Du nur du kannst deine Einstellung so anpassen, wie du sie für richtig hältst.

Viele Menschen fühlen sich in irgendeiner Form gefangen. Oder befangen. – In einer Rolle, die sie eigentlich gar nicht haben wollen. Allerdings bist der Einzige, der das ändern könnte, du selbst.

Das klingt jetzt natürlich sehr großkotzig, das weiß ich. Aber hey, ich bin auch nur ein kleines Mädchen mit Komplexen ohne Ende. Aber dann bin ich auch wieder der größte Held, der alles kann..

Ich schreibe hier einfach das, was mir grade so auf der Seele liegt und komme dabei auch mega stark rüber. Weil ich das will. Ich will dir was geben, wenn du das willst.

Und wenn ich durch die Stadt laufe, kann ich mittlerweile genießen, dass man mir hinterher guckt, statt traurig darüber zu sein, dass ich blöd angesehen werde. Alles eine Sache der Einstellung. (Und einem Outfit, in dem ich mich gut fühle..)

 

Versteh mich nicht falsch, ich rede hier nicht davon, etwas sein zu wollen, was du nicht bist. Es geht darum, genau das zu SEIN, was du sein willst. Das kann mal cool sein, mal liebevoll und mal schlau.. eher weniger ein Poser, Angeber oder Arsch. 😉

Habit Hacks Challenge

Was war im Mai los?

Im Mai hatte ich folgende Habit Hacks geplant:

 Morgens: Mach dich schön

 Mittags: Aufschieben abschaffen

 Abends: Die richtige Tagesplanung

 Bonus: Zuhören

 

  Und wie ich mich schön mache 😀

Ich bin nach wie vor nicht der Mensch, der mit einem Haufen Make Up herum rennt oder so, aber ich habe doch einige Dinge zu meinem üblichen Ritual (Duschen, Abtrocknen, Anziehen, fertig) hinzugefügt. ^^

Weiche Haut ist zum Beispiel eine echt geniale Sache.

 

  Erst heute habe ich wieder so einen lästigen Gang hinter mich gebracht, um ein bestimmtes Dokument zu besorgen.

Ehrlich, ich hasse immer noch nichts mehr, als diese wichtigen Telefonate mit fremden Menschen, die man führen muss, um Dinge zu klären. Aber es ist eindeutig weniger belastend, wenn du es direkt wieder abhaken kannst, statt es lange vor die her zu schieben.

 

  Auch das Zuhören läuft mega gut.. ich habe so viele alte Geschichten, die doch irgendwie noch belasten, mit meiner besten Freundin durchgekaut. Tut echt gut, beiden. 🙂

 

  Wie sieht es mit deiner Tagesplanung aus?

Hier geht es zu den Habit Hacks aus dem letzten Monat.

Habit Action Plan

Also was steht im Mai auf dem Plan?

Habit Hack Morgens: Musik an.

Habit Hack Mittags: Schreiben

Habit Hack Abends: Kein sinnloses Zappen

Bonus Habit Hack: Sei der Mensch, der du sein willst.

Los gehts! 🙂

Wie ist deine Meinung zu diesen Hacks?

Welche Vorsätze hast du im Mai durchgesetzt?

 

  Sharingbuttons Mind Hack  
Kickstarte deine Motivation!
Hol dir jetzt das kostenlose eBook: - KICKSTARTE DEINE MOTIVATION - mit 10 Hacks für unendliche Motivation, deinem persönlichen Actionplan und den neuen Mind Hacks direkt in deinem Postfach!
Jeder hasst Spam, deshalb wird deine Adresse nicht weiter gegeben! 🙂

5 comments

  1. Chrissi says:

    Ach schade, habe deine Habit Hacks Challenge verpasst.
    Kommt für Juli oder August auch wieder eine?
    Ich hoffe, dann kann ich teilnehmen. Die Idee ist nämlich wirklich grandios 🙂

    • Ronja
      Ronja says:

      Hey,
      ich freue mich sehr, dass dir die Idee gefällt! 🙂
      Ich würde die Serie gerne fortsetzen, aber ehrlich gesagt, gehen mir so langsam die wirklich sinnvollen Ideen aus.. daher habe ich diesen Monat auch noch keine Challenge gepostet.
      Ich muss das Konzept mal richtig überdenken.

      Umsetzen kannst du die Hacks allerdings jederzeit! Nur weil der Monat vorbei ist, heißt das ja nicht, dass du nicht einfach von Vorne anfangen kannst, wenn du Lust hast!

      Liebe Grüße,
      Ronja

      • Chrissi says:

        … da hätte ich auch mal selbst draufkommen können, dass ich immer einsteigen kann. 😉
        Werde mich also jetzt nochmal durch alle Posts lesen und dann Anfang nächsten Monats loslegen.

        Und ich bin gespannt, ob und wie du das Konzept zukünftig änderst. Ich verfolge es jedenfalls weiter!

        Liebe Grüße!

    • Ronja
      Ronja says:

      Hey Laura,

      die Challenge habe ich 2016 gemacht, du kannst sie aber jederzeit für dich anwenden und umwandeln, wie du möchtest. 🙂

      Liebe Grüße,
      Ronja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*