Home » Blog » 10 Hacks für mehr Geld – Verbessere deine finanzielle Freiheit!

10 Hacks für mehr Geld - Verbessere deine finanzielle Freiheit

10 Hacks für mehr Geld – Verbessere deine finanzielle Freiheit!

Egal, ob du viel verdienst, oder nicht: Geld ist irgendwie immer knapp.
Ich habe mir über dieses Problem Gedanken gemacht und mir 10 Hacks überlegt, mit denen du dir nicht mehr so viele Gedanken über Geld machen musst!


10 Hacks für mehr Geld - Verbessere deine finanzielle Freiheit

Grundsätzliches:

1.Niemals Schulden machen!

Ich lebe, seit ich mit Geld umgehe, nach der Regel: Entweder ich habe das Geld, oder eben nicht. Das heißt, ich kaufe niemals irgendwelche Dinge (von lebenswichtigen Dingen mal abgesehen!) auf Raten und hatte noch nie einen Kredit. Entweder ich kann es direkt bezahlen, oder ich kann es nicht kaufen.

Du musst immer bedenken, dass Ratenzahlung nur so gerne angeboten wird, weil so beim Käufer der Eindruck entsteht „Ach, das kann ich mir ja doch leisten!“ und der Verkäufer mit den Raten natürlich viel mehr verdient, als wenn du einfach direkt den vollen Betrag bezahlen würdest.

Das nächste Mal, wenn du überlegst etwas auf Raten oder mit Kredit zu kaufen, rechne mal durch, wie viel mehr dich diese Raten kosten! Und dann lass es einfach sein. Stattdessen solltest du immer etwas Geld gespart haben, um dir auch mal ein neues Gerät oder Sofa leisten zu können. Wie das am besten geht, verrate ich dir im nächsten Hack!

2.Das richtige Sparsystem

Vor allem, wenn du Verantwortung für deine Kinder oder Tiere trägst, musst du einfach immer auf genügend Geld zugreifen können, um im Zweifel einen Unfall oder eine Krankheit auffangen zu können. Sowas geht schnell in 3- bis 4-stellige Bereiche!
 
Aber auch wenn du nur für dich alleine verantwortlich bist, solltest du immer eine Rücklage parat haben. Vielleicht geht ja mal dein Auto kaputt, oder die Waschmaschine, oder du willst einfach mal unbedingt etwas Teures kaufen oder einen Urlaub buchen!
 
Ich habe die besten Erfahrungen mit einem Tagesgeldkonto gemacht, auf das ich per Dauerauftrag (das lässt sich online ganz einfach einrichten und ändern!) am Anfang jedes Monats direkt einen Teil meines Gehaltes gebucht habe. So komme ich nicht in die Versuchung das ganze Geld einfach auszugeben, sondern muss es mir im Zweifel eben wirklich zurück holen (was auch nicht kompliziert ist, aber eben eine Hemmschwelle bildet!)
 
Je nachdem, was du verdienst, solltest du etwa ein Viertel deines Gehaltes regelmäßig „weglegen“, damit du schnell eine gute Rücklage bilden kannst.
 
Glaub mir, es ist ein geniales Gefühl, zu wissen, dass man nicht einfach so auf die Nase fallen kann! 😉

3.Überdenke deine Rituale

Ich habe mal von dem „Latte Faktor“ gehört, das war für mich die perfekte Metapher für den Grund, warum die meisten Menschen nie genug Geld haben!
 
Der Latte Faktor: Wenn du jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit einen Coffee To Go für 3,50 Euro und dazu ein Sandwich für 4,50 Euro kaufst, sind das 8,00 Euro. In einer Woche (mit 5 Werktagen) sind das schon 40,00 Euro. Im Monat kommst du so auf ganze 160 Euro und auf fast 2000 Euro im Jahr! Das bedeutet, dass du möglicherweise einen ganzen Monat im Jahr nur für dein Frühstück gearbeitet hast!
 
Was der Latte Faktor so schön veranschaulicht, lässt sich natürlich auch in alle möglichen anderen Bereichen anwenden. Vielleicht kaufst du dir auch öfter mal was im Vorbeigehen, ohne viel darüber nachzudenken, zum Beispiel Fast Food auf dem Heimweg oder Zeitungen oder Süßigkeiten… Und das ist auch gar nicht schlimm! Es sollte nur kein Ritual werden, sondern eine Ausnahme bleiben, über die du dich dann auch besonders freuen kannst!
 
Wenn du dir, wie in diesem Fall beschrieben, einfach ein Frühstück und einen Becher Kaffee von zuhause mitnimmst, könntest du jedenfalls bestimmt 1500 Euro im Jahr sparen!
 
Wie du noch mehr Geld sparen kannst, erkläre ich dir jetzt:
 

10 Hacks für mehr Geld - Verbessere deine finanzielle Freiheit

Geld sparen:

4.Günstig und gesund Essen

Einen Großteil unseres Geldes geben wir für Lebensmittel aus. Viele Menschen kaufen sich Fertiggerichte um Geld zu sparen, weil sie annehmen, dass gesund auch immer gleich teuer bedeutet. Das ist meiner Meinung nach ein Trugschluss!
  
Ich habe den Kühlschrank immer voll mit frischem Gemüse und Salat. Das liegt ehrlich gesagt vor allem daran, dass ich Meerschweine zu besänftigen habe, die mir ansonsten ganz schön was erzählen würden… Aber es hat einen riesigen Vorteil! Denn frisches Gemüse ist (je nach Saison etc.) gar nicht teuer und wenn du nur ein paar wenige, einfache Gerichte kochen kannst, sparst du im Vergleich zu Fertiggerichten nicht nur einen Haufen Kalorien und ungesunde Zusatzstoffe, sondern auch viel Geld!
   
Du könntest zum Beispiel das Fleisch öfter mal durch Gemüse ersetzen. In der Nudelsoße zum Beispiel! (Oder Nudeln direkt auch aus Zucchini und Möhren machen) Ein besonderer Favorit von mir ist Pizza mit „alternativem Boden“ (ja, ich esse sehr wenige Kohlenhydrate..) Den Pizzaboden kann man zum Beispiel aus Spinat, Ei und Hüttenkäse machen oder Minipizzen in Form von Auberginenscheiben! Dann einfach noch etwas Tomate, Belag und Käse drüber, fertig. (Rezepte findet man haufenweise im Internet!)
   
Überlege dir doch mal, wie man deine Lieblingsgerichte gesund und günstig selbst machen kann!

5.Digitalisieren

Das ist vermutlich keine neue Info für dich, aber fast alle Medien gibt es günstiger in der digitalen Version! Vieles sogar ganz kostenlos wie Podcasts, Blogs und YouTube!
   
Aber auch ein Abo-Service lohnt sich in diesem Fall oft wirklich! Wenn du gerne Filme und Serien anschaust, dann tu dich doch mit 3 Freunden zusammen und buche einen 4er-Account auf Netflix. Das Geld hast du schon wieder raus, wenn du nur einen Kaffee weniger kaufst und dafür musst du keine DVDs und BluRays mehr kaufen oder leihen.
   
Wenn du gerne Musik und Hörbücher magst, kann ich Napster sehr empfehlen! Nur wegen der Musik würde ich es nicht unbedingt machen, aber Napster hat im Abo eine riesige Auswahl an Hörbüchern, die du im Gegensatz zu anderen Diensten KOMPLETT frei streamen und downloaden kannst – so viele du willst, jederzeit!
   
Wenn du gerne liest, bieten sich natürlich eBooks sehr an! Kindle eBooks kannst du übrigens auch mit einer Kindle App nutzen, aber ich kann auch den eReader Kindle* sehr empfehlen, da man damit einfach nie geblendet wird. Egal ob abends im Bett oder im prallen Sonnenlicht: Es liest sich einfach besser als ein Buch und du kannst Textstellen markieren und sammeln und dir Notizen machen.

6.An die Zocker

Ich weiß, dass eine neue Konsole oder ein guter PC durchaus geil sind, aber ich habe für mich festgestellt, dass es einige Spiele Apps gibt, die tatsächlich vom Gameplay oder der Masse an Story und Aufgaben oder auch einfach dem Spaßfaktor her wirklich mit teuren Konsolenspielen mithalten können! Wenn du ein totaler Grafikfreak bist, ist das vielleicht nichts für dich, aber wenn du einfach gerne spielst, schau doch mal wieder in deinen App-Shop!
   
Meine momentanen Favoriten (für Android) sind:
  • Exitium – Saviors of Vardonia – Wenn du Spiele wie Zelda magst, schau es dir mal an! Es ist komplett kostenlos und bietet dafür mehrere Charaktere mit ihren eigenen Stories und unzähligen Quests, einfach mal auf Monster kloppen und das Stundenlang
  • Ancient Empire: Strike Back – Das Spiel war schon in der Java Version auf dem alten Tastenhandy geil! Turnbased Strategy in der neuen Version mit einem riesigen Haufen an freien Maps! Spielbar Als Story, alleine oder mit bis zu 4 Leuten!
  • The Battle of Polytopia – Ok, ich bin einfach Fan von rundenbasierter Strategie! Dieses Spiel hat so eine niedliche Grafik und kann mich tatsächlich einfach studenlang beschäftigen ohne langweilig zu werden!
   
Wenn da jetzt Nichts für dich dabei war, google doch einfach mal nach deinem Lieblings-Spieletyp und deinem Betriebssystem oder suche nach „Apps wie Spiel XY“!
Und selbst wenn eine App mal nicht kostenlos ist: sie ist mit Sicherheit viel günstiger als ein Konsolenspiel!

7.Einfach mal  selbst machen!

10 Hacks für mehr Geld - Schreibtisch selbst bauenIch wollte einen Schreibtisch haben und nachdem ich lange im Internet gesucht habe und zu keiner günstigen, befriedigenden Lösung kam, habe ich nachgedacht. Dann bin ich in den Keller gegangen und habe 2 große Gemüsekisten (diese grünen Faltkisten, die in Supermärkten benutzt werden, frag mich jetzt nicht, warum ich sowas im Keller habe!) und ein großes, beschichtetes Holzbrett geholt. Jetzt habe ich einen (wenn auch nicht sehr stylischen, aber funktionsfähigen) Schreibtisch – kostenlos.
   
10 Hacks für mehr Geld - Kleidung selbst machenAuch bei Kleidung ändert sich mein Geschmack immer mal wieder und ich nehme gerne meine alten Bandshirts und mache neue TankTops daraus!
Das nächste mal, wenn du etwas neues haben willst, überlege doch mal, ob du es nicht auch selbst machen kannst!

   

10 Hacks für mehr Geld - Verbessere deine finanzielle Freiheit

Geld verdienen:

8.Nebenjob im Internet

Es gibt unzählige Möglichkeiten, um im Internet etwas Geld zu verdienen! Hier sind ein paar Ideen:
   
  • Bloggen
  • eBooks schreiben
  • YouTube
  • Podcasten
  • eigene Fotos verkaufen
  • Grafikdesign
  • T-Shirts designen
  • Affiliate Marketing
  • Eigene kleine Kurse anbieten
  • Selbstgemachtes verkaufen

9.Ausmisten und zu Geld machen

Wenn du möchtest, schau dich doch mal in deiner Wohnung um und miste ordentlich aus! Wenn du dabei einige Dinge findest, die noch gut in Schuss sind, kannst du diese einfach verkaufen!
   
Möglichkeiten dafür wären:
  • Ebay
  • Amazon
  • ReBuy, Medimops etc. -> WerZahltMehr.de
  • Soziale Medien
  • Flohmarkt
  • Second Hand Shops

10.Swagbucks

Mein letzter Tipp um nebenbei zu etwas Geld zu kommen, ist Swagbucks. Ich habe schon sehr viele Plattformen und Apps ausprobiert, um nebenbei etwas zu verdienen, aber keine ist so ergiebig wie Swagbucks!
  
Es handelt sich um eine online Plattform, die sehr viele Möglichkeiten bietet „Swagbucks“ zu verdienen. Ich habe dort in ein paar Monaten schon über 100 Euro verdient!

Ein Swagbuck ist etwa 1 Cent wert und kann gegen eine Vielzahl von Gutscheinen eingetauscht werden. (Tipp: Ich tausche meist in Amazon Gutscheine und kaufe damit teilweise sogar Lebensmittel!)
   
Du kannst Swagbucks verdienen, indem du Videos guckst, Spiele spielst, an Umfragen teilnimmst, über die Seite bei Onlineshops einkaufst und so weiter..
Was für mich am besten funktioniert ist: Einen Tab öffnen, ihn auf stumm schalten und dort einfach Videos laufen lassen. Du musst dann nichts tun, außer manchmal weiter zu schalten, es stört dich nicht, es läuft auch weiter, wenn du einen anderen Tab öffnest und du verdienst nebenbei Geld.
   
Finde ich auf jeden Fall sehr praktisch, sonst würde ich nicht darüber schreiben. 😉
   
Wenn du dich über diesen Link anmeldest, bekommen wir beide einen netten Bonus und das kostet dich natürlich nichts!
 
Du findest den Banner auch rechts in der Seitenleiste, falls du es dir noch mal überlegen willst!

Hast du noch weitere Hacks zum Thema Geld?

  Sharingbuttons Mind Hack  
Kickstarte deine Motivation!
Hol dir jetzt das kostenlose eBook: - KICKSTARTE DEINE MOTIVATION - mit 10 Hacks für unendliche Motivation, deinem persönlichen Actionplan und den neuen Mind Hacks direkt in deinem Postfach!
Jeder hasst Spam, deshalb wird deine Adresse nicht weiter gegeben! 🙂

2 comments

  1. Hi Ronja,
    da sind wieder coole Tipps dabei. Etliche wende ich selbst an (4, 5 und 7). Und ich habe zum Sparen noch weitere Tipps:

    Ich bestehle mich selbst!

    Wie jetzt?

    Ja, jedes 2-Euro-Stück wandert in meine Piraten-Spardose – übers Jahr kommt da ein schönes Taschengeld für den Urlaub zusammen. Und die Kassierer an den Bootsanlegestellen, Eisverkäufer und sonstigen Attraktionen finden es genial, dass ich sie so schön mit unverhofftem Wechselgeld versorge.

    Zweiter Tipp:

    Es gibt eine coole relativ neue App namens Savedroid. Da kannst Du regeln festlegen, nach denen automatisch gespart wird (solange noch genug auf Deinem Giro ist). Zum Beispiel wenn Du Dich an einem Ort aufhältst, oder wenn Dein Fußballverein gewinnt, oder Du eine bestimmte Anzahl Schritte zurück gelegt hast, oder eine App eine bestimmte Dauer benutzt hast. Damit spare ich gerade für unseren Schottland-Urlaub in diesem Jahr.

    Zauberhafte Grüße
    Birgit

    • Ronja
      Ronja says:

      Hey Birgit,

      das sind ja wirklich sehr geniale Ideen! Ich stelle es mir zwar lustig vor, wie du am Flughafen mit 5kg 2 Euro Münzen eincheckst, aber das lässt sich bestimmt irgendwie regeln! 🙂

      Das automatisierte „Zufalls-Sparen“ finde ich auch sehr interessant!

      Danke für die Ideen!

      Liebe Grüße,
      Ronja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*