Home » Blog » Die ultimative Anleitung für deinen perfekten Tag

Die ultimative Anleitung für deinen perfekten Tag - 10+ Dinge, die jeden Tag besser machen

Die ultimative Anleitung für deinen perfekten Tag

Was macht eigentlich den perfekten Tag aus? Ich würde sagen: Freude. Spaß. Zeit für die wichtigen Dinge und vor allem mit den wichtigen Menschen. Etwas geschafft kriegen. Dich produktiv zu fühlen und einfach ein gutes Gefühl. Wie du das schaffst, nehmen wir jetzt zusammen auseinander.

Ein ganz wichtiger Punkt vorneweg: Du musst es schon auch wollen. Du musst dich dafür entscheiden, dass heute ein geiler Tag ist. Ganz bewusst. Du musst dich daran erinnern. Du musst dir selbst sagen, dass du gute Laune hast. Das funktioniert wirklich so einfach.

Hier ist, was du sonst noch tun kannst:

 

1. Aufstehen

Finde den richtigen Zeitpunkt für dich. Natürlich ist Ausschlafen das, was wir eigentlich wollen. Also wie kannst du ausschlafen, wenn du zu einer bestimmten Zeit das Haus verlassen oder mit der Arbeit zuhause beginnen, deine Kinder versorgen oder den Haushalt schmeißen musst? Ich weiß, das ist viel einfacher gesagt, als getan: Geh rechtzeitig ins Bett. Sorge dafür, dass du genügend Schlaf bekommst, sodass du nicht super müde, sondern ausgeschlafen aus dem Bett steigst. Wenn du richtig gut bist, nimmst du dir sogar noch etwas mehr Zeit am Morgen für die folgenden Dinge:

 

 

2. Gute Laune am Morgen

Wenn du aufstehst, sorge sofort für gute Laune! Das kannst du auf verschiedene Arten erreichen, such dir einfach aus, was dir gefällt:

  • Eine Playlist mit deinen liebsten Gute-Laune-Songs hören. Diese kannst du immer wieder neu zusammenstellen, je nachdem, was dir grade in den Sinn kommt. Immer gut sind die Lieder, die du schon vor 10 oder 20 oder noch mehr Jahren geliebt und jetzt schon viel zu lange nicht mehr gehört hast! Wenn du andere nicht aufwecken willst, nimmst du natürlich einfach Kopfhörer. Und wenn du eh alleine durch die Wohnung streifst, oder duscht, dann vergiss nicht zu tanzen!

 

  • An die guten Dinge in deinem Leben denken. Egal, ob du einfach schlicht daran denkst und dankbar bist, oder ob du betest oder meditierst oder irgendeine andere Form findest: Ruf dir morgens in Erinnerung, wofür du dankbar bist und was dein Leben genial macht: Die Menschen um dich herum, die du liebst. Dein Haustier. Dein Hobby. Der Kaffee, den du dir jetzt machen kannst. Dass die Sonne scheint. Dass du gesund bist. – Immer wenn wir irgendwas nicht haben, fällt uns erst auf, wie sehr es fehlt. Gesundheit zum Beispiel. Gewöhne dir an, ganz bewusst dankbar zu sein, für das, was du grade hast. Was würde dir fehlen, wenn es nicht mehr da wäre?

 

  • KEINE Nachrichten konsumieren. Du kannst morgens ruhig auf dein Handy sehen, aber was du nicht tun solltest: Die Seiten und Apps öffnen, die dir News oder Kommentare in irgendeiner Form anzeigen. Das ist nämlich ein ziemlich sicherer Weg, um deine Laune komplett zu killen. Wenn du unbedingt auf Twitter, die Zeitung lesen, Radio hören oder fernsehen willst, dann MACH ES SPÄTER! Es bringt dir absolut gar nichts, wenn du deinen Morgen mit Nachrichten versaust. Du wirst nämlich hundertprozentig etwas finden, das dir ein schlechtes Gefühl gibt, wenn nicht sogar wirklich Wut im Bauch macht. Wofür? Dein Morgen gehört dir und die Nachrichten laufen nicht weg. Es tut dir nicht mal weh, wenn du sie gar nicht erst liest, denn irgendwann wird dir sowieso jemand erzählen, was wichtig ist. KEINE NACHRICHTEN AM MORGEN!

 

  • Etwas Bedeutsames tun. Wenn du es geschafft hast, ein paar Minuten Zeit herauszuschlagen, dann nutze sie für etwas, das dir wirklich was bedeutet. Du könntest einfach eine liebe Nachricht an deinen Partner schreiben. Du könntest ein paar Seiten in einem Buch lesen, das dir wirklich was gibt. Du könntest noch mal dein Lieblingslied hören, ohne durch die Wohnung zu hetzen. Du könntest eine Kleinigkeit erledigen, die dich sonst den ganzen Tag nervt. Du könntest dir ein gesundes, leckeres Frühstück oder einfach dein Bett machen. Tu etwas, was dich glücklich macht und mit einem Gefühl von Erfolg füllt.

 

 

3. Zeit für ein richtiges Frühstück

Vermutlich legst du gleich mit den wichtigen Aufgaben des Tages los, also brauchst du richtig guten Brennstoff. Mach dir ein Frühstück, das deinen Bedarf deckt und dich mit allen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien versorgt. Aber das Wichtigste: Trinke richtig viel Wasser! Ich weiß, das nervt, weil du dann dauernd pinkeln musst. Aber sehr viele Menschen laufen permanent auf Sparflamme, weil sie nicht genügend Wasser trinken. Zudem macht Wassermangel müde, schlecht gelaunt und hässlich. Im Ernst! Also erstmal richtig Nährstoffe und Wasser tanken, damit du überhaupt in der Lage bist, dich gut zu fühlen!

 

 

4. Mach dich für dich schön

Ich fasse mich kurz: Mir ist egal, was das für dich bedeutet. Sorge einfach nur dafür, dass DU dich gut findest. Kümmere dich um deinen Körper. Trage deine Lieblingsklamotten und die bequemste Unterwäsche. Style dich so, dass DU dich magst und selbstbewusst bist. Und vergiss nicht dieses eine Teil das du liebst.

Und ab gehts in die Welt!

 

 

5. Begegne allen Menschen freundlich

Wenn du unterwegs auf Menschen triffst, sei freundlich. Schenke ihnen ein Lächeln (außer Polizisten, die kontrollieren dich dann sofort – True Stories). In den meisten Fällen werden dir die Menschen mit ähnlicher Freundlichkeit begegnen, wie du sie ihnen entgegen bringst. Auch wenn du Telefonierst: Sei freundlich und lächle. Klar fühlst du dich nicht immer danach, aber dafür können andere Menschen nichts! Lass deine Laune nicht an anderen raus. Verkacke anderen nicht ihren Tag. Du kommst weiter, wenn du kurz durchatmest und ehrlich freundlich bist. Wirklich. Und die Freundlichkeit, die du zurückbekommst, macht auch glücklich.

 

 

6. Bleibe im Moment

Immer, wenn du anfängst, dir Gedanken über alle möglichen Wenn und Abers zu machen, oder wenn du dich aus irgendeinem Grund über etwas aufregst, auf das du grade gar keinen Einfluss hast, hole dich bewusst zurück ins Jetzt. Du bist jetzt grade. Hier. Was ist grade wichtig? Was ist grade schön? Das ist dein Leben! Guck mal, die hübschen Schatten, die die Bäume grade ins Zimmer werfen! Immer wenn du merkst, dass du mit dem Kopf grade ganz wo anders bist, finde etwas in deiner unmittelbaren Umgebung, das dich zurückholt. Du kannst Dinge nicht mehr ändern, die schon passiert sind. Es bringt nichts, wenn du dir selbst Angst vor irgendwelchen Terminen machst. Das Leben ist viel zu schnell vorbei, um ständig gestresst zu sein. Und du verpasst so, so viel, wenn du nicht hier bist.

 

Beispiel: Ich bin grade 5 Minuten zu meinem Auto gelaufen. Natürlich hätte ich dabei sowas denken können wie: „Warum muss ich hier dauernd hin und so weit weg parken und eh alles scheiße und, shit, morgen muss ich…“ Aber stattdessen habe ich die paar Minuten frische Luft und Sonne genossen, bin im Takt zu „The Riddle“ von Nik Kershaw gelaufen (Near a tree by a river, there’s a hole in the ground … viel Spaß mit dem Ohrwurm! 😀 ) und habe einen Busfahrer auf Leerfahrt gesehen, der gesungen hat, das hat mich zum Lächeln gebracht und dann habe ich eine Frau zum Lächeln gebracht, weil ich mich ehrlich bei ihr bedankt habe, dafür dass sie mir Platz gemacht hat auf dem engen Gehweg. Und dann habe ich noch einer Frau eine Freude gemacht, indem ich weggefahren bin, die hat nämlich nach einem freien Parkplatz gesucht. Das sind alles Kleinigkeiten, aber sie sind auch alle in nur 5 Minuten random zum Auto laufen passiert und haben mich einfach gefreut.

 

 

7. Erledige wenigstens eine Aufgabe

Überlege dir jeden Tag, welche Aufgabe die eine wichtigste Aufgabe des Tages ist und erledige sie so schnell du kannst. So kannst du jeden Tag mit dem Gefühl beenden, etwas geschafft zu haben und kommst wirklich weiter. Verstricke dich nicht so viel in den hundert unwichtigen Dingen, sondern kläre dieses eine Ding. Wenn es kleinere Aufgaben sind, kannst du auch 3 machen. Aber achte dabei auf dein eigenes Stresslevel. Vielleicht ist es für dich das stressigste der Welt, irgendwo anzurufen und diesen Termin zu machen. Dann ist das so. Mach es und betrachte dich als Held. Heute kann kommen, was will: Das Wichtigste hast du schon geschafft! Oder vielleicht hast du 3 kleinere Geschichten, die dich schon lange nerven. Repariere dieses eine Teil. Saug die Couch ab. Fülle diesen Antrag aus. Bäm. Wenn du mit den Dingen startest, die dir das beste Gefühl geben, wenn du sie abgehakt hast, kannst du den Rest des Tages auf der Welle der Effektivität surfen und fühlst dich total produktiv. Und mit dem Gefühl gehst du auch abends ins Bett.

 

 

8. Nimm dir Zeit für deine Lieblingsmenschen

Ich gehe mal davon aus, dass deine Lieblingsmenschen deine Familie und Freunde sind. Wir sind Rudeltiere. Wir brauchen ganz dringend den liebevollen Kontakt zu den Menschen, die uns etwas bedeuten. Also mach mal wieder was mit deinem Partner, wobei ihr euch austauschen könnt oder einfach etwas zusammen macht, was nur zwischen euch beiden stattfindet. Spiele mit deinen Kindern. Lass dich wirklich darauf ein. Besuche deine Eltern und Großeltern regelmäßig. Sag deiner Schwester und deinem Bruder, dass du froh bist, sie zu haben. Treffe dich mit deinen besten Freunden zum einfach eine gute Zeit haben. Tu einfach die schönen und wichtigen Dinge mit deinen Leuten. Regelmäßig.

 

 

9. Nimm dir Zeit für dich

Ich weiß, das ist oft leichter gesagt, als getan, vor allem, wenn du Kinder hast. Trotzdem ist es etwas, das du unbedingt brauchst, um nicht durchzudrehen und was das Leben, neben den vielen anderen schönen Dingen, lebenswert macht. Du brauchst JEDEN TAG eine Zeit für dich (vielleicht wenn deine Kinder im Bett oder in der Schule etc. sind oder grade mal in Ruhe spielen), um die Dinge zu tun, die andere für sinnlos halten würden. Also Dinge, die keinen anderen Nutzen haben, als Spaß zu machen und zu entspannen. Irgendwoher muss ja Erholung kommen. Irgendwann musst du mal nichts leisten müssen. Ohne Druck sein. Spielen. Faulenzen. Unterschätze die Bedeutung dieser Dinge nicht! Was wäre das Leben ohne Spaß und Entspannung? Wofür machst du das eigentlich alles? Also. Nimm dir Zeit für die wirklich wichtigen Dinge, die dir wirklich Spaß machen, egal was es ist. Aber verwechsle sie nicht mit den Dingen, von denen du glaubst, dass du sie tun solltest.

 

 

10. Was sonst noch cool ist

Gib deinem Tag eine Bedeutung
Wenn du diesen Tag zum besten Tag deines Lebens machen willst, dann mach das auch! Und morgen machst du das einfach wieder. Und übermorgen auch. Wir vergessen so schnell, dass das Leben nunmal aus einzelnen Tagen besteht. Wie alt bist du? Und wie viele Tage deines Lebens hast du wirklich eine gute Zeit gehabt? Klar, es passiert immer Shit, den wir nicht ändern können. Aber um diesen Mist herum musst du dein Leben leben! Sonst ist es deine Schuld.

 

Ausmisten

Nimm dir nur eine kleine Ecke vor. Eine Schublade. Etwas, was du in 5-10 Minuten machen kannst. Und miste den ganzen Scheiß aus, der nur nervt. Das kostet nicht viel und gibt ein extrem gutes Gefühl von Erfolg. Und wenn du das regelmäßig machst, hast du natürlich auch eine viel schönere, gemütlichere Wohnung.

 

Auf die Natur achten

Wann hast du dir zuletzt bewusst die Sterne und den Mond angesehen? Wann hast du zuletzt eine Sternschnuppe gesehen? Erinnerst du dich an das geniale Gefühl? Schau dir den Sonnenaufgang oder den Sonnenuntergang an. Schau dir die Blumen an, die um dich herum wachsen. Oder was auch immer die Jahreszeit grade bringt. Schau den Tieren zu. Streichle dein Haustier, wenn es das mag. Sei bewusster in deiner natürlichen Umgebung und lass dich von ihr inspirieren und beruhigen und begeistern.

 

Weniger machen

Dein Tag ist richtig vollgepackt? Streich die Hälfte. Im Ernst: Vieles brauchst du einfach nicht tun. Und vieles läuft auch nicht weg. Vieles kannst du an jemand anderen übergeben. Klar geht das nicht bei allen Dingen, aber achte darauf, dass du nur die wichtigen Dinge tust. Nämlich die, die dich glücklich machen.

 

Bewegung

Wenn du sitzt, arbeitet dein Hirn nach kurzer Zeit nicht mehr richtig, weil es nicht gut durchblutet wird. Dein Körper braucht Bewegung und dein Geist auch. Und deine Psyche. Du fühlst dich einfach besser, wenn du jeden Tag draußen herumläufst. Du bekommst Bewegung, frische Luft und Sonne. Alle drei sind elementar für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden. Und sie pushen deine gute Laune. Klar kannst du auch ins Fitness Studio gehen. Aber da bist du wieder in einem Raum, mit anderen schwitzenden Menschen, möglicherweise in einer stressigen Situation. Geh draußen spazieren, das ist das gesündeste, was du tun kannst. Oder mach eben draußen einen Sport, der dir Spaß macht. Und wenn du in deinem Job oder zuhause viel sitzt: Sorge dafür, dass du sehr häufig aufstehst und gehst. Und wenn es nur zum Kopierer ist. Aber im Sitzen kannst du nicht denken. Das ist besonders wichtig für mich als Autor, ich stehe beim Schreiben immer wieder auf, mache kurz irgendwas, gehe einfach ein paar Meter um zu denken. Hilft wirklich immens.

 

Gestalte dein Leben

Wie würde dein perfektes Leben aussehen? Was ist dir persönlich wirklich wichtig? Was sind die Dinge, die DU wirklich willst? Beschäftige dich regelmäßig damit, was du eigentlich willst und magst. Mit den Dingen, die du gerne in deinem Leben haben (oder behalten!) willst. Und dann handle entsprechend. Du brauchst keinen Zielen von anderen hinterher zu laufen. Es reicht vollkommen, wenn du an den Sachen arbeitest, die dich glücklich machen. Unternimm einfach die ersten Schritte. Immer wieder. Das macht wirklich glücklich.

 


Was macht deinen Tag zum perfekten Tag? Was wirst du jetzt sofort umsetzen? Schreib es in die Kommentare!

  Sharingbuttons Mind Hack  
Kickstarte deine Motivation!
I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )
Hol dir jetzt das kostenlose eBook: - KICKSTARTE DEINE MOTIVATION - mit 10 Hacks für unendliche Motivation, deinem persönlichen Actionplan und den neuen Mind Hacks direkt in deinem Postfach!
Jeder hasst Spam, deshalb wird deine Adresse nicht weiter gegeben! 🙂
(Visited 18 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*