Home » Blog » Frühjahrsputz für Anfänger – 6 Hacks, die dich und deine Wohnung retten

Frühjahrsputz für Anfänger - Ordnung in dein Chaos bringen - 6 Hacks, die dich und deine Wohnung retten - Mind-Hack.de

Frühjahrsputz für Anfänger – 6 Hacks, die dich und deine Wohnung retten

Was tun, wenn deine Wohnung mehr als genug Ecken hat, die dringend einen Frühjahrsputz bräuchten?
Hier sind 6 Hacks, mit denen du Ordnung in dein Chaos bringst!

 

1. Aufräumen nach Plan

Der Frühjahrsputz ist leichter, wenn du einen Plan hast und nicht kopflos von A nach B läufst und Dinge einzeln aufhebst und wegbringst und am Ende nur wieder das Chaos an eine andere Stelle gebracht hast.


So sieht ein einfacher und effektiver Plan aus:

⦁ Nimm dir einen Wäschekorb und einen Mülleimer.

⦁ Such dir ein Zimmer aus.

⦁ Fang bei der Tür an und gehe links oder rechts herum.

⦁ Nimm dir immer genau das vor, was in dieser Reihenfolge als nächstes kommt.

⦁ Räume jedes Teil an seinen Platz, wirf den Müll weg und lege alles, was in einen anderen Raum gehört in den Wäschekorb.

 

Das kannst du dann in jedem Raum wiederholen (das muss ja nicht alles an einem Tag passieren) und dabei jeweils die Dinge aus dem Wäschekorb in den richtigen Raum sortieren.

 

 

2. Nimm dir nicht zu viel vor

Fang mit einem genau abgegrenzten Bereich an. Ein Zimmer oder auch nur der Schreibtisch oder ein Fach im Schrank. Räume diesen Bereich komplett ab, reinige ihn und sortiere dann alles ordentlich. Dinge, die hier nicht hingehören, kommen weg.


Sorge dafür, dass dieser Bereich ab jetzt so schön ordentlich, wie du ihn gemacht hast, bleibt. Er strahlt Ordnung aus und motiviert dich, die anderen Bereiche ebenfalls ordentlich zu halten.

 

 

3. Starte mit einem einfachen Bereich

Nimm dir zuerst etwas vor, das dich anspricht. Vielleicht, weil du schon lange daran denkst, diesen Bereich aufzuräumen. Oder weil sehr klar ist, was hierhin gehört und was nicht. Oder weil du keine emotionale Bindung zu den Dingen hast.

Starte zum Beispiel mit deinem Badezimmerschrank. Miste alles aus, was du nicht mehr verwenden wirst und was länger abgelaufen ist. Wische die Oberflächen ab und sortiere alles, was du wirklich benutzt, sinnvoll ein.
Oder starte mit deinen Töpfen in der Küche. Schaue dir alle Töpfe an, sorge dafür, dass sie sauber sind, sortiere die Töpfe und Pfannen aus, die du nicht mehr verwenden kannst und räume den Rest ordentlich weg. Achte darauf, dass du gut an diejenigen kommst, die du häufig verwendest. Die Deckel lassen sich übrigens gut alle zusammen in eine Box stellen.

 

 

4. Mach dir die Arbeit so schön wie Möglich

Trage bequeme Kleidung, mach dir ein leckeres Getränk fertig und sorge auch sonst dafür, dass du die Zeit genießen kannst.
Beim Aufräumen und Putzen kannst du perfekt Musik, Hörbücher oder Podcasts hören! Mach dir etwas an, das dir Spaß macht und genieße die Zeit. Tob dich aus!

Wenn du gute Unterhaltung hast, kann das alles richtig viel Spaß machen. Vor allem auch, weil es einfach sehr befriedigend ist, etwas geschafft zu haben und das hinterher auch zu sehen.

 

 

5. Verschiebe die großen Projekte

Wer kennt das nicht: Du willst eigentlich deine Wohnung aufräumen und plötzlich hast du 3 Stunden damit verbracht, etwas zu sortieren und dabei eigentlich nur für noch mehr Chaos gesorgt.

Fang jetzt nicht an, deinen Kleiderschrank auszumisten, deine alte Sammlung zu sortieren oder anderen Kram zu machen, der viel zu lange dauert und mehr Chaos macht, als Ordnung. Hebe dir diese großen Projekte für nach dem Frühjahrsputz auf. Tu das an einem Wochenende, wenn du wirklich den ganzen Tag zeit hast, dich den Sachen zu widmen.

 

 

6. Finde einfache Lösungen

Wenn du zum Beispiel Dinge findest, die du verkaufen, spenden oder verschenken willst, oder die dir gar nicht gehören: Nimm eine Kiste und pack sie da rein. Diese Kiste ist deine letzte Aufgabe. Kümmere dich nicht um jedes Teil einzeln, sondern sorge erstmal für Ordnung und Sauberkeit!
Wenn du fertig bist, sortierst du die Kiste nach dem, was mit den Dingen passieren soll. Hast du mehrere Dinge, die du spenden willst, pack sie alle zusammen in eine Box und stelle diese Box in deinen Kofferraum, damit du sie bei der nächsten Gelegenheit abliefern kannst.

 

 

Zusammenfassung:

  • Suche dir passende Behälter, geh in ein Zimmer und räume es von der Tür aus im Kreis auf.
  • Fange mit einem Bereich an und räume ihn komplett ab, reinige ihn und sortiere dann alles ordentlich. Dinge, die hier nicht hingehören, kommen weg.
  • Starte mit einem Bereich, der sich ganz einfach und klar aufräumen lässt und wo dir die Entscheidungen nicht schwer fallen.
  • Trage bequeme Kleidung und sorge für Unterhaltung.
  • Verschiebe größere Projekte auf später.
  • Suche immer nach einfachen Lösungen, packe Dinge zusammen, die zusammen dein Haus verlassen sollen.

 

Was sind deine Tricks für den Frühjahrsputz?

 

 

  Sharingbuttons Mind Hack  
Kickstarte deine Motivation!
I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )
Hol dir jetzt das kostenlose eBook: - KICKSTARTE DEINE MOTIVATION - mit 10 Hacks für unendliche Motivation, deinem persönlichen Actionplan und den neuen Mind Hacks direkt in deinem Postfach!
Jeder hasst Spam, deshalb wird deine Adresse nicht weiter gegeben! 🙂
(Visited 154 times, 1 visits today)

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*